BUSINESS + FINANCE GLOSSAR

.

Traditionelle Finanzierung. Bankdarlehen, die durch ein erstes Pfandrecht an den verpfändeten Sicherheiten / Vermögenswerten des Kreditnehmers (Ausrüstung, Immobilien, Fahrzeuge…) abgesichert sind, schaffen eine vorrangige (vorrangig besicherte) Schuld, die aus dem Verkauf von Vermögenswerten vor nachrangigen / unbesicherten / nachrangigen Schulden im Falle von zurückgezahlt werden muss Insolvenz / Insolvenz des Kreditnehmers. Vorrangige Schuldner können Einwände gegen die nachrangigen Schuldenbeträge des Kreditnehmers erheben (da das Unternehmen im Falle der Insolvenz des Unternehmens möglicherweise nicht über genügend Mittel verfügt, um alle Gläubiger zu bezahlen) und die Eigentümer des Unternehmens (Private-Equity-Sponsoren) auffordern, Kredit-Matching-Fonds zu erstellen .

.

EPCM-Vertrag (Engineering, Procurement, Construction, Management): Der Generalunternehmer ist als Vertreter des Eigentümers für die Verwaltung der Bauaufträge verantwortlich.

 

EPC-Vertrag (Engineering, Procurement, Construction): Der Generalunternehmer ist für den Bau des Projekts verantwortlich.

MTPA (metrische Tonnen pro Jahr): eine Messung der Schüttgutproduktion und der Anlagenkapazität, z. B. auf den Märkten für Flüssigerdgas (LNG), Kohle, Kupfer und andere Mineral- / Metallmaterialien.

.

EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen): Bewertung der Leistung / Rentabilität eines Unternehmens ohne die Auswirkungen von Finanzierungs- und Rechnungslegungsentscheidungen oder steuerlichen Rahmenbedingungen. EBITDA = Nettogewinn + Zinsen + Steuern + Abschreibungen + Amortisationen

.

Die interne Rendite (Internal Rate of Return, IRR) , eine Methode zur Berechnung der erwarteten Wachstumsrate des Projekts, wird verwendet, um die Rentabilität eines Projekts / einer Investition zu bewerten und mit den vorhandenen Einrichtungen oder konkurrierenden Projekten zu vergleichen. Intern bedeutet, dass Inflation, Kapitalkosten oder andere externe Faktoren nicht berücksichtigt werden.

Mezzanine Loan / Debt ist nicht durch Unternehmensvermögen besichert, sondern gegen den zukünftigen Cashflow (basierend auf einer EBITDA-Analyse). Mezzanine-Kreditgeber berechnen höhere Zinsen für ihre Second-Lien-Kredite (Junior Debt / Priority) und erhalten Unternehmensoptionsscheine mit einem variablen Wert, der sich auf den zukünftigen Wert des Unternehmens bezieht. Wenn der Wert der Sicherheiten gleich oder niedriger als der vorrangige Kredit ist, können Junior-Schuldner ihre Investition verlieren, da vorrangige Kreditgeber ihre Investition im Falle eines Kreditausfalls oder einer Zwangsvollstreckung zurückerhalten würden.

.

Non-Recourse-Kredite. Non-Recourse-Schulden / -Darlehen für Projekte mit hohen Investitionen haben lange Darlehenslaufzeiten, um Zeit für die Produktion der Projekteinnahmen zu haben, hohe Zinssätze und ein Verhältnis von Darlehen zu Wert von 50% oder 60%, um eine "Überbesicherung" des Darlehens sicherzustellen. Solche Darlehen werden für die finanzielle Unterstützung der Kläger bei auf Einziehung beruhenden Rechtsstreitigkeiten, bei durch Wertpapiere besicherten gewerblichen Immobilienkrediten von Personengesellschaften, die Steuervergünstigungen (keine Doppelbesteuerung) erhalten, und bei einer Anlagebeschränkung verwendet. Kreditgeber können nur eine Rückzahlung aus den Einnahmen erhalten, die durch das kreditfinanzierte Projekt erzielt wurden (und das verpfändete Eigentum / die durch das Darlehen erworbenen Sicherheiten beschlagnahmen und verkaufen), nicht jedoch aus den persönlichen oder sonstigen Vermögenswerten / Löhnen des Kreditnehmers, wenn der Kreditnehmer / Bürge in Verzug gerät Darlehen. Ausnahmeregelungen für regresslose Kredite (Bad Boy-Garantien): Insolvenzantrag, falsche Darstellung, fehlende Versicherungspflicht, kriminelle Handlungen, Ausschluss von Kreditgeberinspektionen und Finanzprüfungen, Nichtzahlung von Steuern und Verstöße gegen die Umwelt.

.

Ungeared: keine Kredite haben, schuldenfrei.

.

Konzessionsvereinbarung: Ein Vertrag zwischen einer Einrichtung / einem Anlagenbetreiber und einer Regierung, der dem Unternehmen das Recht einräumt, ein bestimmtes Geschäft innerhalb der Gerichtsbarkeit der Regierung für einen festgelegten Zeitraum zu betreiben.

 

CAPEX: Investitionen in den Erwerb und die Entwicklung von Vermögenswerten.

 

OPEX: Ergebnisse der betrieblichen / laufenden Geschäftskosten.

.

Stiftung: Eine gemeinnützige Organisation oder eine gemeinnützige Stiftung, die Organisationen oder Einzelpersonen Zuschüsse / Geldpreise für wissenschaftliche, spezifische geschäftliche, pädagogische, religiöse oder humanitäre Projekte gewährt.

.

Gemeinnützige Organisation ("NPO"): Wohltätigkeitsorganisationen, Personalagenturen, Krankenhäuser, Universitäten, Handelskammern, Handelsverbände und Veteranenorganisationen, die ihre Mittel für wohltätige Zwecke verteilen.

.

Das Internationale Zentrum für die Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID) : Einrichtungen für die internationale Vermittlung und Schlichtung von Investitionsstreitigkeiten.

.

CAGR: Eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate ist ein Fortschrittsverhältnis / eine Fortschrittsrate, mit der eine Investition mit einer konstanten (nicht schwankenden tatsächlichen Jahreswert-) Rate gewachsen wäre, die das durchschnittliche Wachstum einer Investition von Jahr zu Jahr für Investitionsvergleiche angibt.

.

Monetarisierung: Die Verwendung notleidender immaterieller und materieller Vermögenswerte zur Steigerung des Verkaufsgewinns und des Werts des Kerngeschäfts für Fusionen und Übernahmen, Insolvenz- und Liquidationsverfahren, Versicherungsschutz und Risikomanagement, Erzielung von Erträgen, Einhaltung der bundesrechtlichen Berichterstattungsvorschriften (Mandat) unabhängige Bewertungen), Wachstumskapital (Kredite) erhalten und neue Technologien entwickeln.

Kerngeschäftsvermögen: Ausrüstung, Werkzeuge, Inventar, Maschinen, Immobilien, Edelmetalle, Bargeld, Edelsteine, finanzielle Vermögenswerte und Unternehmen.

Bewertung für die Monetarisierung: Unabhängige Bewertungsunternehmen unterstützen die Eigentümer von immateriellen und notleidenden Vermögenswerten (Kapital) (Unternehmen und hoch entwickelte Personen weltweit) bei der Ermittlung des Werts ihrer vorhandenen Vermögenswerte, um diese zu monetarisieren. Praktisch jedes Unternehmen verfügt über solche nicht genutzten Vermögenswerte, die in Geld umgewandelt werden könnten.

Immaterielle Vermögenswerte / geistiges Eigentum: Unabhängige Geschäftsgüter, einschließlich Patentanmeldungen (eingereicht beim US-Patent- und Markenamt oder anderen nationalen Patentämtern, setzen die Rechte des Erfinders ab und ermöglichen dem Erfinder, das betreffende Produkt mit einem „Patent Pending“ -Notiz zu kennzeichnen), Patente , Marken, Handelsnamen, Handelskleidung, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse / Know-how und Rechte des Eigentümers, etwas zu tun oder zu verwenden. Sogar ein einzelnes Produkt kann viele gleichzeitige immaterielle Vermögenswerte oder einen Mehrfach-IP-Schutz aufweisen. Beispielsweise kann ein Spielzeugfahrzeug durch ein Geschmacksmuster geschützt sein, das das gesamte Erscheinungsbild eines Fahrzeugs abdeckt, ein Gebrauchsmuster, das eine Antriebsstrangstruktur und -funktion abdeckt, das Urheberrecht, da ein Spielzeug ein „Kunstwerk“ ist, und ein Markenrecht, das ein Etikett schützt Identifizierung des Herstellers.

Einhaltung des Bundesgesetzes durch IP-Inhaber: Das Sarbanes-Oxley-Gesetz erfordert die Zertifizierung des Finanzberichts durch die Unternehmensleitung sowie das Financial Accounting Standards Board (FASB) 141 (Bewertung des geistigen Eigentums erforderlich) und das Mandat 142 erfordert die Offenlegung und Rechenschaftspflicht von immateriellen Vermögenswerten . Die Vorschriften der Securities and Exchange Commission (SEC) und der Sarbanes-Oxley Act von 2002 verlangen die Offenlegung nichtfinanzieller Informationen, die für die Finanzen des Unternehmens „wesentlich“ sind, sowie die Zertifizierung von Abschlüssen und Verfahren zur Prüfung von Vermögenswerten (Audits) für immaterielle Vermögenswerte und andere Vermögenswerte. Solche Audits müssen durchgeführt werden, um die Anforderungen des Bundesgesetzes zu erfüllen. IP-Inhaber müssen regelmäßige interne Audits (laufende Due Diligence) durchführen, um IP zu identifizieren, zu verwerten und zu schützen, um den Verpflichtungen der leitenden Angestellten gegenüber den Aktionären und gemäß dem Sarbanes Oxley Act (SOX) § 302 in Bezug auf obligatorische Unternehmensfinanzberichte nachzukommen , interne Kontrollen, um das IP-Portfolio des Unternehmens ordnungsgemäß zu ermitteln und zu nutzen. Die SEC (Abteilung für Unternehmensfinanzierung) überwacht Erklärungen zum geistigen Eigentum in Unternehmensakten.

Fusionen und Übernahmen („M & A“): Für Kauf- und Verkaufstransaktionen von Unternehmen ist eine Monetarisierungsanalyse erforderlich. Die Due-Diligence- und Umsetzungsphasen von Fusionen und Übernahmen umfassen die Vermögensbewertung des Ziels, um festzustellen, ob sie durch Spenden oder auf andere Weise Einnahmen und Steuervorteile generieren können. Das IP-Portfolio eines M & A-Zielunternehmens und die damit verbundenen Vereinbarungen werden bewertet, um die IP-Risiken und -Nutzen zu ermitteln, die mit der Integration seines IP in das Käuferunternehmen verbunden sind. Ein gut gepflegtes IP-Portfolio, das durch regelmäßige IP-Audits systematisiert wird, erleichtert solche M & A-Transaktionen.

.

IP Holding Company: Eine eigenständige juristische Person, die die IP-Vermögenswerte des Kerngeschäfts verwaltet, schützt und nutzt und dem Kerngeschäft nicht exklusive Lizenzen erteilt.

Patentholdinggesellschaften: Kauf (Monetarisierung) der Patentrechte, um die Lizenzrechte zu erhalten. Patenttrolle, die Patentholdinggesellschaften, erzielten ihre Einnahmen aus der Rückforderung und Lizenzierung von Vertragsverletzungsverfahren. Beispiele: Im Jahr 2005 verkaufte die Emory University ihre Lizenzrechte an einem HIV-Medikament für 525 Millionen US-Dollar an die Holdinggesellschaft Gilead Sciences and Royalty Pharma. Royalty Pharma erwarb 2006 die Rechte an dem Medikament HUMIRA® von AstraZeneca für 700 Millionen US-Dollar.

Patentverletzung: Ein Patent gibt "das Recht, andere von der Herstellung, Verwendung, dem Angebot zum Verkauf oder dem Verkauf auszuschließen" oder die Erfindung in die Vereinigten Staaten zu "importieren". Durch die Veröffentlichung einer Patentanmeldung erhält der Anmelder ein vorläufiges Recht, Schadensersatz wegen Verletzung einer vorgerichtlichen Erteilung durch Patentverletzer von Verletzern eines veröffentlichten Anmeldeanspruchs zu erhalten, wenn der Anmelder den Anmelder tatsächlich benachrichtigt und ein Patent aus dieser Anmeldung hervorgeht. Im Falle einer Patentverletzung (die unbefugte Herstellung, Verwendung, das Angebot zum Verkauf oder der Verkauf einer patentierten Erfindung innerhalb der USA oder deren Einfuhr in die Vereinigten Staaten während der Laufzeit des Patents) kann der Patentinhaber vor einem Bundesgericht eine einstweilige Verfügung beantragen, mit der die Verletzung gestoppt wird, und eine Patentverletzung Vergabe von Schadensersatz. Die Kennzeichnung der Artikel mit der Patentnummer ist erforderlich, um Schadensersatz von Rechtsverletzern zu verlangen. Der Patentschutz beginnt ab dem Datum der Patenterteilung. Die Regierung kann jede patentierte Erfindung ohne Zustimmung des Patentinhabers verwenden, muss dem Patentinhaber jedoch eine angemessene Entschädigung für diese Verwendung zahlen.

US-Patente und in den USA eingetragenes geistiges Eigentum können inländische und ausländische Unternehmen daran hindern, die damit verbundenen Waren und Dienstleistungen nur in den USA herzustellen, zu nutzen und zu verkaufen. Die Rechtsverletzer können für in den USA verkaufte Artikel eine Lizenzgebühr zahlen oder gezwungen sein, diese zu zahlen (und Schadensersatz für Verstöße zu zahlen), jedoch nicht in anderen Ländern, es sei denn, die Eigentümer von Vermögenswerten verfügen in diesen Ländern über entsprechende IP-Registrierungen.

IP-Lizenzen: Die IP-basierten Einnahmen des Lizenzgebers hängen von den Einnahmen ab, die durch die Waren oder Dienstleistungen erzielt werden, die diese IP verwenden. Lizenznehmer zahlen dem Lizenzgeber normalerweise vierteljährlich oder jährlich Lizenzgebühren, und ihre Beträge hängen vom Umsatz des Produkts oder des Dollarbetrags ab. Lizenznehmer können eine Pauschalgebühr für die Lizenz zahlen, die auf dem voraussichtlichen Verkauf des Produkts oder der Dienstleistung basiert, bei der das IP über seine Laufzeit eingesetzt wird, z. B. eine Vorauszahlung für vergangene Verkäufe und laufende Lizenzgebühren für die Lebensdauer des IP (z. B. die Laufzeit des Patents) oder schützbares Geschäftsgeheimnis), solange das lizenzierte Produkt oder die lizenzierte Dienstleistung Einnahmen bringt.

Die IP-basierten Einnahmen des Lizenzgebers hängen von den Einnahmen ab, die durch die Waren oder Dienstleistungen erzielt werden, die diese IP verwenden. US-Patente und in den USA eingetragenes geistiges Eigentum können inländische und ausländische Unternehmen daran hindern, die damit verbundenen Waren und Dienstleistungen nur in den USA herzustellen, zu nutzen und zu verkaufen. Die Rechtsverletzer können für in den USA verkaufte Artikel eine Lizenzgebühr zahlen oder gezwungen sein, diese zu zahlen (und Schadensersatz für Verstöße zu zahlen), jedoch nicht in anderen Ländern, es sei denn, die Eigentümer von Vermögenswerten verfügen in diesen Ländern über entsprechende IP-Registrierungen.

IP-Asset „Verbriefung“: Verbriefung ist eine strukturierte Finanzierungsmethode, bei der ein Eigentümer seines Vermögenswerts, der einen Cashflow-Strom erzeugt oder erzeugen kann, den Vermögenswert (die Vermögenswerte) oder den Cashflow in marktfähige Wertpapiere wie Anleihen oder Schuldverschreibungen umwandelt. Diese durch Vermögenswerte (Hypotheken, Musik- und Filmrechte, geistiges Eigentum und andere immaterielle Vermögenswerte) besicherten Wertpapiere wurden zur Kapitalbeschaffung in Sport-, Fast-Food-, Pharma- und anderen Branchen verwendet. Der Wert des Vermögenswerts und nicht die Kreditwürdigkeit des Vermögensbesitzers ist einer der Hauptfaktoren, die von Kreditanalysten berücksichtigt werden. IP-gestützte Verbriefungen generieren zusätzliches Kapital, ermöglichen Anlegern die Teilnahme an der IP-Nutzung, jedoch nicht am Geschäft des IP-Inhabers, ermöglichen eine schnellere Liquidität als der Verkauf des Unternehmens und bieten ein geringeres Risiko als der Kauf des gesamten Unternehmens, da die Cashflows nur auf Patenten, Technologien und Marken basieren oder eine andere Art der IP-Lizenzierung. Beispiele: Sänger David Bowie sicherte sich 55 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von Anleihen, die durch seine Urheberrechtsgebühren (Forderungen) aus dem Verkauf seiner älteren Songs (die „Bowie Bonds“) gedeckt waren. "Marvel" verpfändete die Filmrechte an seine berühmten Charaktere, um eine regressfreie Schuld in Höhe von 525 Millionen US-Dollar zur Finanzierung der "Marvel" -Filmproduktion zu erhalten. Disney und das Studio „Dreamworks“ erhielten Darlehen (1 Milliarde US-Dollar) unter Verwendung ihrer verbrieften Urheberrechte. Calvin Klein sicherte sich eine Anleihe in Höhe von 58 Millionen US-Dollar. Lizenzgebühren aus Markenlizenzen hatten die Wertpapiere gesichert, die es dem Designer Bill Blass ermöglichten, 25 Millionen US-Dollar aufzubringen. Gloria Vanderbilt - 30 Millionen US-Dollar; Fußpilz - 33 Millionen US-Dollar.

IP-gesicherte Besicherung: Der Begriff „Besicherung“ bedeutet, dass Kredite an einen Vermögensbesitzer durch einen Vermögenswerttitel und -wert besichert sind, dh ohne sich auf die eigene Kreditwürdigkeit des Eigentümers zu verlassen oder das Eigenkapital an Angel-Investoren, Private-Equity-Unternehmen oder Risikokapitalgeber abzugeben. Solche IP-gestützten Kredite haben normalerweise ein Verhältnis von Kredit zu Schätzwert von etwa 30% (dh um den Kreditgebern eine Überbesicherung zu ermöglichen) und sind bei einer IP-Wertversicherungsgesellschaft versichert, die das Risiko einer Nichtzahlung des Kredits abdeckt.

.

Konzessionär (ein europäischer zivilrechtlicher Begriff): Ein Unternehmen, das dem Eigentümer des Vermögens eine Konzessionsgebühr für das Recht zahlt, verbrauchergenerierte Einnahmen aus + Finanzierung / Investition in alle bestehenden, neuen und sanierten Vermögenswerte des Projekts zu erzielen, die zurückgenommen werden (einschließlich vom Konzessionär erworbener Vermögenswerte) an den Eigentümer des Vermögenswerts am Ende des Konzessionszeitraums von 25 bis 30 Jahren. Konzessionen sind die Auszeichnungen der Regierungsbehörde, die gemäß den vereinbarten Standards, Vorschriften und der alternativen Kostendeckung über Subventionen oder Darlehen vergeben werden.

.

DEG (Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft) : Deutsche Investment- und Entwicklungsgesellschaft mit Sitz in Köln, Finanzen (langfristige und Mezzanine-Kredite, Garantien, Eigenkapital) aus Eigenmitteln privater Unternehmen (Agrarindustrie, Banken, Versicherungen, Leasinggesellschaften, verarbeitende Industrie) usw.) in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa.

 

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) , eine in London ansässige Investmentbank (im Besitz von 65 Ländern), die in mehr als 30 Ländern "projektfinanziert" (Kredit-, Handels- und Eigenkapitalfinanzierung, Garantien, Leasingfazilitäten) ist. Es werden keine "verteidigungsbezogenen Aktivitäten, die Tabakindustrie, alkoholische Produkte, völkerrechtlich verbotene Substanzen, eigenständige Glücksspieleinrichtungen und suspendierte neue Investitionsprojekte in Russland * finanziert. Die ERBD benötigt solide kommerzielle Projektionen und den Projektsponsor, um dazu beizutragen 50% des Eigenkapitals in bar oder in Form von Sachleistungen kommen der lokalen Wirtschaft zugute und erfüllen die Bank- und Umweltstandards.

* (erhielt 1,8 Mrd. EUR für Investitionen im Jahr 2013 von der EBWE und 1 Mrd. EUR von der EIB zur Finanzierung von Pipeline-Ventilen, Immobilienakquisitionen und einem Darlehen an eine SB-Warenhauskette)

.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel, Schweiz, gehört 60 Mitgliedszentralbanken von Ländern, die zusammen etwa 95% des weltweiten BIP ausmachen. Die BIZ fungiert als Bank / Hauptkontrahentin, Agent, Vermögensverwalter, Kreditgeber oder Treuhänder für Zentralbanken und internationale Institutionen bei ihren Finanztransaktionen. Es werden keine Einlagen von Privatpersonen oder Unternehmen akzeptiert oder Finanzdienstleistungen für diese erbracht. Die Rechnungseinheit der BIZ ist das Sonderziehungsrecht (SZR) des IWF. Sie nutzt ihre riesigen Reserven, um handelbare Instrumente von Zentralbanken zurückzukaufen, ermittelt täglich den Zinssatz, die Verfügbarkeit von Krediten und die Geldmenge der Banken in den Mitgliedsländern. Die BIZ fungiert als Haupt-Clearingstelle für europäische Währungen und beschließt, Währungen abzuwerten oder zu verteidigen, den Goldpreis festzusetzen, das Offshore-Banking zu regulieren und die kurzfristigen Zinssätze zu erhöhen oder zu senken.

.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) im Besitz der EU-Mitgliedstaaten finanziert hauptsächlich Projekte in EU-Mitgliedstaaten, finanziert aber auch Projekte in rund 150 anderen Ländern, um die Entwicklung des Privatsektors, die Entwicklung der Infrastruktur, die Sicherheit der Energieversorgung und die ökologische Nachhaltigkeit zu fördern.

.

Die Entwicklungsbank des Europarates (CEB) , eine in Paris ansässige unabhängige Einrichtung (mit einem Vermögen von 25,6 Milliarden Euro im Jahr 2016), unterstützt Katastrophenopfer, fungiert als Entwicklungsbank, die Darlehen an Mitgliedstaaten gewährt, und kofinanziert Projekte durch Darlehen von bis zu 40% der Projektkosten.

.

Die Export-Import Bank der Vereinigten Staaten (EXIM) , eine unabhängige Agentur, unterstützt amerikanische Arbeitsplätze / Unternehmen, indem sie den Export von US-Waren und -Dienstleistungen für Steuerzahler kostenlos finanziert. Die EXIM Bank bietet Darlehens-, Garantie- und Versicherungsprogramme an (wenn die privaten Kreditgeber die Exportfinanzierung ablehnen oder teilweise gewähren), damit US-Unternehmen einen Exportverkauf nicht verlieren, weil ausländische Regierungen ihre Landsleute attraktiv finanzieren.

.

Die Overseas Private Investment Corporation (OPIC), eine US-Regierungsbehörde, unterstützt amerikanische Unternehmen bei der Finanzierung, der Versicherung politischer Risiken und der Partnerschaft mit Private-Equity-Investmentfonds für neue und expandierende Investitionen in mehr als 160 Ländern. OPIC erhebt Gebühren für seine Produkte und analysiert potenzielle Projekte, um nicht den Verlust von US-Arbeitsplätzen oder Steuergeldern zu verursachen oder sich der US-Außenpolitik zu widersetzen. OPIC vergibt 20 Jahre lang direkte Kredite und Garantien in Höhe von bis zu 250 Millionen US-Dollar für Projekte, für die amerikanische Unternehmen, die keine ausreichende private Finanzierung erhalten können, einen starken Geschäftsplan haben, eine erfolgreiche Erfolgsbilanz in der Branche haben und sich an Sozial-, Arbeitnehmer- und Menschenrichtlinien halten Rechte und internationale Umweltgesetze. Es versichert das politische Risiko (wenn die private Versicherung gegen politische Risiken nicht ausreicht oder nicht verfügbar ist) bis zu 250 Millionen US-Dollar gegen Verluste, die durch Währungsinkonvertierbarkeit, nachteilige staatliche Maßnahmen, regulatorisches Risiko und Vertragsbruch verursacht werden. Es arbeitet mit privaten Investoren in den Bereichen nationale Infrastruktur, Strom- und Wasseraufbereitungsanlagen, Finanzdienstleistungen, Transportwesen, Gesundheitswesen usw. zusammen. Förderfähige US-Unternehmen müssen mindestens 25 Prozent des Übersee-Projekts besitzen. OPIC wird bis zu 65 Prozent der gesamten Projektkosten finanzieren.

.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) mit Hauptsitz in Washington, DC, finanziert * Länder mit Problemen im Bereich Schuldendienst und Wirtschaftswachstum. Der IWF gewährt Kredite in Form von Sonderziehungsrechten (SZR). Der Fonds mit einem Volumen von rund 668 Mrd. USD / 477 Mrd. SZR im Jahr 2016 ist ein Pool von quotenbasierten Fonds aus 189 beitragenden Ländern. Der IWF kann einkommensschwachen und nicht konzessionierten Darlehen, die Zinssätze tragen, über einen bestimmten Zeitraum vergünstigte Kredite ohne Zinssatz gewähren. Der IWF legt Bedingungen für seine Kredite fest (die Mittel werden einbehalten, wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind), z. B. Sicherheiten von der Regierung, die um Unterstützung ersucht, Sparmaßnahmen zum Haushaltsausgleich (Ausgabenkürzungen), Erhöhung der Rohstoffgewinnung, Währungsabwertung, Aufhebung von Import- / Exportbeschränkungen , Preiskontrolle und staatliche Subventionen, Privatisierung staatseigener Unternehmen, Korruptionsbekämpfung und ausländische Investitionen, die zur Umsetzung des Gesetzes führen.

 

* Zum Beispiel erklärte sich der IWF bereit, der Mongolei ein dreijähriges Darlehenspaket in Höhe von 440 Mio. USD im Rahmen eines Rettungspakets in Höhe von 5,5 Mrd. USD zur Begleichung der Schulden zur Verfügung zu stellen, da das Wirtschaftswachstum in der Mongolei auf 1 Prozent pro Jahr fiel, die Rohstoffpreise zurückgingen und ausländische Investitionen nach a Rechtsstreitigkeiten zwischen Rio Tinto und Khan Industries.

 

Die Weltbankgruppe. Die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD) und das Darlehen der International Development Association (IDA) an Regierungen, die Darlehen der International Finance Corporation (IFC) an private Unternehmen und die Multilaterale Agentur für Investitionsgarantie (MIGA) bieten eine Versicherung / Garantie für politische Risiken.

.

Die Weltbank: Die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD) und die Internationale Entwicklungsvereinigung (IDA) gewähren zinslose Kredite (Kredite) und Zuschüsse an Regierungen von Ländern mit mittlerem und niedrigem Einkommen.

.

Die International Finance Corporation (IFC) unterstützt private Unternehmen in Entwicklungsländern, indem sie Investitionen finanziert, Kapital auf den internationalen Finanzmärkten beschafft und Unternehmen und Regierungen berät.

.

Die Multilateral Investment Guarantee Agency (MIGA) bietet Anlegern und Kreditgebern politische Risikoversicherungen (Garantien) an, um ausländische Direktinvestitionen in Entwicklungsländer zu erleichtern und deren Wirtschaftswachstum zu unterstützen.

.

.

.

.

Patent_Application2.jpg
Law
foreign.jpg